Welche Auswirkungen hat das Handelsabkommen mit GB?

Am 24.12.2020 haben die Europäische Union und das Vereinigte Königreich ein Freihandelsabkommen geschlossen. Die kurzfristige Veröffentlichung und der 1.246 Seiten lange Vertragstext verlangen in diesen Tagen betroffenen Firmen einiges ab. Die Wirtschaftskammer Österreich gibt daher Wirtschaftstreibenden einen hilfreichen Überblick über alle wichtigen Inhalte.

Brexit sieht Ursprungserklärung auf Rechnung bei Export vor

Das Freihandelsabkommen besagt, dass für alle Ursprungswaren der beiden Vertragspartner gegenseitige Zollfreiheit eingeräumt wird, wenn ein entsprechender präferentieller Ursprungsnachweis vorhanden ist. Liegt ohnehin kein Zollsatz auf der Ware, muss auch kein Ursprungsnachweis ausgestellt werden. Liegt ein Zollsatz (größer als Null) vor, muss geprüft werden, ob die Ursprungsregel erfüllt wird. Ist dies der Fall, kann der Ausführer eine Erklärung zum Ursprung ausstellen.

Liegt der Wert der Ursprungserzeugnisse in einer Sendung unter 6.000€, reicht es die Erklärung zum Ursprung nach dem Muster der WKO auf der Rechnung anzuführen. Über einem Wert von 6.000€ muss der Aussteller registrierter Ausführer (REX) sein und dies mit dem Dokumentenartencode C100 und der REX-Nummer in der Zollanmeldung angeben. Die Angabe der Erklärung zum Ursprung in der Zollanmeldung kann mit drei Dokumentenartencodes erfolgen. Maßgelblich relevant ist allerdings nur der Dokumentenartencode „U116“. Infos zu den anderen Codes finden Sie unter Handels- und Kooperationsabkommen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich – vorläufige Anwendung ab 1. Jänner 2021

Gibt es Zollsätze auf Ihre Waren?

Diese Frage müssen sich seit 1. Januar 2021 einige Unternehmen zu Recht stellen. Wir empfehlen Ihnen unter folgendem Link der WKO zu ermitteln, ob Ihre Export-sowie Importwaren von einem Zollsatz betroffen sind. Auch das BMF hat eine Zusammenfassung auf ihrer Website zur Verfügung gestellt.  

Weiterführende Informationen

Brexit und das neue Handelsabkommen (WKO)

Lieferungen nach Irland im Zeichen des Brexit – Machen Sie Ihre Lieferkette Brexit-ready (inkl. Webinar & PPT)

Handels- und Kooperationsabkommen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich – vorläufige Anwendung ab 1. Jänner 2021 (BMF)

Das Freihandelsabkommen der EU mit dem Vereinigten Königreich (BMF)

Online Abfrage des britischen Zolltarifs (UK GOV)

Relevante Lösungen

Verwandte Beiträge

Anmeldung zum prodata Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über alle Neuerungen in den Bereichen Zoll, Außenhandel, Compliance, Exportkontrolle, Warenwirtschaft, Wirtschaftssanktionen, SAP und vieles mehr informiert werden? Dann melden Sie sich für unseren Blog-Newsletter an, und erhalten Sie regelmäßige Statusmeldungen! Bleiben Sie immer am aktuellsten Stand!

Share on linkedin
Share on xing
Share on email
Share on twitter
Share on facebook
Share on whatsapp